Vereinigtes Königreich der Nordmark
RegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederSucheHäufig gestellte FragenZur Startseite
Vereinigtes Königreich der Nordmark » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 467 Treffern Seiten (24): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: [Privaträume des Hochköniginpaars] Empfangsräume
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 47
Hits: 3.268
08.08.2018 14:07 Forum: HØYKONGELIG HOFF | Hochköniglicher Hof


Majestät, ich möchte Euch meine unverbrüchliche Treue zusichern.

Ich weiß, mit der Abdankung habe ich den Adel der Nordmark verärgert, zumal ich die Möglichkeit selbst geschaffen habe, obwohl es üblich ist bis zum Tode das Amt auszufüllen.
Bisher hatte auch nur Karl der Weise einen Rücktritt vollzogen, aus außergewöhnlichen Umständen. Die räumliche und dauerhafte Trennung von meiner Gattin hat mich aber sehr schnell sehr amtsmüde gemacht. Ich hoffe hier auf euer Verständnis.
Zudem verstehe ich auch das Amt des Hochkönigs als modernes Amt, das mit der Krone auch wieder abgelegt werden kann. Daher stelle ich mich gern in das Glied der Fürsten zurück.

Das Pflichtgefühl gegenüber meiner Heimat endet aber nicht mit der Abdankung. So biete ich mich als euer Berater in Ihrem Beraterkollegium, dem Godenkollegium, an.
Thema: [Privaträume des Hochköniginpaars] Empfangsräume
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 47
Hits: 3.268
06.08.2018 14:19 Forum: HØYKONGELIG HOFF | Hochköniglicher Hof


Zutiefst geehrt findet sich Oskar in den privaten Empfangsräumen der Hochkönigin ein. Nach eintritt in den Raum, verneigt er sich.
Thema: Audienzanmeldung
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 5
Hits: 585
06.08.2018 04:51 Forum: HØYKONGELIG HOFF | Hochköniglicher Hof


Einige Zeit nach seiner Abdankung und nach der Thonbesteigung seiner Nachfolgerin lässt sich, bei einem sommerlichen Heimatbesuch, der Herzog von Warudin und Fürst von Freyn anmelden.
Thema: Anreise zum Konklave 2018
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 9
Hits: 871
10.03.2018 00:41 Forum: HØYKONGELIG HOFF | Hochköniglicher Hof


Alles wartete auf ihn. Lang nach der nugensilischen Delegation reist auch dr abgedankte Hochkönig - nunmehr Kurherzog von Warudin - an, um seine Nachfolge mitzubestimmen.
Thema: [Dekret] Abdankung Hochkönig Oskar I.
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 0
Hits: 513
Abdankung Hochkönig Oskar I. 04.01.2018 02:01 Forum: MEDDELELSE OG LOVER | Bekanntmachungen und Gesetze





Der vierte Hochkönig
Vereinigtes Königreich der Nordmark




Urkunde über die Niederlegung der nordmärkischen Krone

Wir, Oskar I., Von Gottes Gnaden und durch die Verfassung des Reiches vierter Nordmärkischer Hochkönig und König der Filamen sowie evangelisch-nordmärikischer Patriarch; Präses des Reichsrates; König in Judäa und Tehuri, Großherzog von Høyen, Herzog von Warudin, Fürst von Wattenberg-Freyn, Jarl von Anto, Graf von Freyn sowie Fjällby-Arturin, Freiherr von Kristiansund, Protektor aller nordmärkischer Länder; Großmeister des Nordmärkischen Adlerorden, Ritter des Wattenbergischen Hausorden; Sowie Altkönig von Nugensil und Träger des Großkreuzes des König-Hakon-Ordens.
Zugleich Vernischer Prinzgemahl, Herzog von Verness und Markgraf von Glenverdeen, Lordsiegelbewahrer und Feldmarschall der Königlich-vernischen Aree, Träger des Master Grand Cross of the Royal Midsummer Night

legen hiermit und mit sofortiger Wirkung die Krone des Vereinigten Köngreichs der Nordmark nieder und geben sie in die Obhut des Kollegiums der Ehrenwerten Goden.


So beschlossen, geschrieben und unterzeichnet
in Warudin am 3. Januar 2018.



Thema: Einberufung von Reichsrat und Storting
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 8
Hits: 744
Abdankung 04.01.2018 02:00 Forum: RIKSRÅD | Reichsrat


Oskar betritt mit Hermione ein. Die Mitglieder der Kammer stehen.
Am Pult richtet er das Wort an die Anwesenden.



Majestäten, Damen und Herren Abgeordnete,

meine Pflicht als Hochkönig der vereinigten Nordmark kann ich nicht mehr angemessen erfüllen. Aus diesem Grund gebe ich heute die Krone der vereinten Nordmark zurück in die Obhut des Godenkollegiums.

Ich danke Ihnen, den Goden und den Bürgerinnen und Bürgern für das in mich gesetzte Vertrauen, die große Ehre die Krone tragen zu dürfen und für Ihr Verständnis.

Gott segne die Goden, meine Nachfolge und das Vereinigte Königreich der Nordmark.

Oskar wendet sich Huki zu, entnimmt die Urkunde. An einem schweren Eichentisch vor dem Pult nimmt er platz und unterzeichnet die Abdankungsurkunde.




Der vierte Hochkönig
Vereinigtes Königreich der Nordmark




Urkunde über die Niederlegung der nordmärkischen Krone

Wir, Oskar I., Von Gottes Gnaden und durch die Verfassung des Reiches vierter Nordmärkischer Hochkönig und König der Filamen sowie evangelisch-nordmärikischer Patriarch; Präses des Reichsrates; König in Judäa und Tehuri, Großherzog von Høyen, Herzog von Warudin, Fürst von Wattenberg-Freyn, Jarl von Anto, Graf von Freyn sowie Fjällby-Arturin, Freiherr von Kristiansund, Protektor aller nordmärkischer Länder; Großmeister des Nordmärkischen Adlerorden, Ritter des Wattenbergischen Hausorden; Sowie Altkönig von Nugensil und Träger des Großkreuzes des König-Hakon-Ordens.
Zugleich Vernischer Prinzgemahl, Herzog von Verness und Markgraf von Glenverdeen, Lordsiegelbewahrer und Feldmarschall der Königlich-vernischen Aree, Träger des Master Grand Cross of the Royal Midsummer Night

legen hiermit und mit sofortiger Wirkung die Krone des Vereinigten Köngreichs der Nordmark nieder und geben sie in die Obhut des Kollegiums der Ehrenwerten Goden.


So beschlossen, geschrieben und unterzeichnet
in Warudin am 3. Januar 2018.





Den Strift steckt Oskar ein und übergibt die Urkunde Emil, der sie in das Archiv bringen wird. So schnell wie Oskar ankam geht er. Aus dem Weg aus dem Saal schaut Oskar tief in die Augen seiner Hermione und sieht sichtlich erleichtert aus.
Thema: Einberufung von Reichsrat und Storting
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 9
Hits: 1.585
Abdankung 04.01.2018 02:00 Forum: STORTINGET | Abgeordnetenhaus


Oskar betritt mit Hermione ein. Die Mitglieder der Kammer stehen.
Am Pult richtet er das Wort an die Anwesenden.



Majestäten, Damen und Herren Abgeordnete,

meine Pflicht als Hochkönig der vereinigten Nordmark kann ich nicht mehr angemessen erfüllen. Aus diesem Grund gebe ich heute die Krone der vereinten Nordmark zurück in die Obhut des Godenkollegiums.

Ich danke Ihnen, den Goden und den Bürgerinnen und Bürgern für das in mich gesetzte Vertrauen, die große Ehre die Krone tragen zu dürfen und für Ihr Verständnis.

Gott segne die Goden, meine Nachfolge und das Vereinigte Königreich der Nordmark.

Oskar wendet sich Huki zu, entnimmt die Urkunde. An einem schweren Eichentisch vor dem Pult nimmt er platz und unterzeichnet die Abdankungsurkunde.




Der vierte Hochkönig
Vereinigtes Königreich der Nordmark




Urkunde über die Niederlegung der nordmärkischen Krone

Wir, Oskar I., Von Gottes Gnaden und durch die Verfassung des Reiches vierter Nordmärkischer Hochkönig und König der Filamen sowie evangelisch-nordmärikischer Patriarch; Präses des Reichsrates; König in Judäa und Tehuri, Großherzog von Høyen, Herzog von Warudin, Fürst von Wattenberg-Freyn, Jarl von Anto, Graf von Freyn sowie Fjällby-Arturin, Freiherr von Kristiansund, Protektor aller nordmärkischer Länder; Großmeister des Nordmärkischen Adlerorden, Ritter des Wattenbergischen Hausorden; Sowie Altkönig von Nugensil und Träger des Großkreuzes des König-Hakon-Ordens.
Zugleich Vernischer Prinzgemahl, Herzog von Verness und Markgraf von Glenverdeen, Lordsiegelbewahrer und Feldmarschall der Königlich-vernischen Aree, Träger des Master Grand Cross of the Royal Midsummer Night

legen hiermit und mit sofortiger Wirkung die Krone des Vereinigten Köngreichs der Nordmark nieder und geben sie in die Obhut des Kollegiums der Ehrenwerten Goden.


So beschlossen, geschrieben und unterzeichnet
in Warudin am 3. Januar 2018.





Den Strift steckt Oskar ein und übergibt die Urkunde Emil, der sie in das Archiv bringen wird. So schnell wie Oskar ankam geht er. Aus dem Weg aus dem Saal schaut Oskar tief in die Augen seiner Hermione und sieht sichtlich erleichtert aus.
Thema: Einberufung von Reichsrat und Storting
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 8
Hits: 744
04.01.2018 01:31 Forum: RIKSRÅD | Reichsrat


Der Konvoi erreicht das Stortinggebäude. Die Newstcker laufen heißt, das Blitzlicht gewitter erstarkt. Oksar und Hermione werden immer entspannter, desto aufgeregter das Umfeld wird. Gelassen gehe beide in das Stortinggebäude, gleich wird der Hochkönig seine Ankündigung wahr machen.
Thema: Einberufung von Reichsrat und Storting
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 9
Hits: 1.585
04.01.2018 01:31 Forum: STORTINGET | Abgeordnetenhaus


Der Konvoi erreicht das Stortinggebäude. Die Newstcker laufen heißt, das Blitzlicht gewitter erstarkt. Oksar und Hermione werden immer entspannter, desto aufgeregter das Umfeld wird. Gelassen gehe beide in das Stortinggebäude, gleich wird der Hochkönig seine Ankündigung wahr machen.
Thema: [Meldung] Presseerklärung S.M. Hochkönig Oskar I.
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 6
Hits: 925
04.01.2018 01:11 Forum: Pressemeddelelser, -konferenser


Bevor Oskar vor dem Storting und dem Reichsrat spricht und die im Gepäck befindlich Urkude unterzeichnet, stellt er sich der Presse in einer öffentlichen Erklärung. In Paradeuniform und mit allen Orden dekoriert sieht er hochköniglicher aus, als sonst. Begleitet wird er von Hermione, der Queen of Glens und Königin der vereinten Nordmark.
Im Empfangssaal des Augustuspalastes findet die Presseerklärung statt.

Als die Flügeltüren in der Mitte des Saales sich öffnet, regnet es Blitzlichter. Oskar und Hermione treten ein, Oskar mit ernstem Gesicht, er ist angespannt.



Sehr verehrte Damen und Herren,
liebe Bürgerinnn und Bürger,

vor nahezu fünf Jahren wurde ich auf den Filamen gesalbt und gekrönt, zum vierten Hochkönig. Eine Ehre, die ich glaubte nie erfahren zu dürfen. Die Umstände waren alles andere als Erfreulich mit einem bis heute ungeklärten Mord, der zu einer Regierungskrise führte.
Die Krone der vereinten Nordmark birgt in sich eine Würde und eine Bürde, wie so viele herausragende Funktionen, und doch anders. Geistliches und weltliches Oberhaupt, Anführer und Moderator. Diese und andere Rollen, die scheinbar nicht zusammenpassen, vereint diese Krone.
Bis zum Zeitpunkt meiner Wahl wähnte ich mich bis zu meinem Lebensende an der Seite meiner geliebten Frau, Hermione. Die Aufgabe als Prinzgemahl war schon eine Herausforderung für einen Freiherrn aus dem Großherzogtums Wattenberg. Das öffentliche Parket betritt ein solcher nur selten und kümmert sich daher natürgemäß um einen überschaubaren Bereich. Die Königswürde wurde eine unvergleichbar größere Herausforderung.
Eine Herausforderung, die ich gerne im Vertrauen auf das Urteilsvermögen der Goden angenommen habe. Meine liebe Frau, die Queen of Glens, ließ sich ebenso auf das Abenteuer ein und begründete mit mir gemeinsam das erste gemeinsame Königshaus der Königreiche der Nordmark und Glenverness.

Hochköni der vereinten Nordmark zu sein, habe ich steht als ehrenvoll erlebt und so gut es in meiner Macht stand ausgefüllt. Die umfangreichen AUfgaben erfordern eine andauernde Präsenz in der Nodmark, so wie die Queen of Glens dauerhaft in Glenverness weilen musste. Sie können sich vorstellen, dass eine Ehe in dieser seltenen Konstellation sehrbesondere Anforderungen hervorbringt, ebenso sehr besondere Umstände. Zum Teil monatelang war ich von meiner Frau aufgrund der zu erledigenden Aufgaben getrennt und muss mir eingestehen, dass meine Amtsführung darunter litt. Eine Besserung ist auch nach fast fünf Jahren nicht abzusehen.
Ich danke meiner liebreichen Gattin, dass sie so viel Geduld mit mir hatte, der ihr zur Eheschließung nocht versprach sie in allen Dingen zu unterstützen. Diesem heiligen Gelübde nachzukommen fiel zunehmens schwer, allein der Zeit geschuldet.

In den letzten Monaten wurde mir deutlich, dass diese Konstellation keine Zukunft hat. Entweder vernachlässige ich die Aufgaben als Hochkönig oder meine Ehe. Beides ist nicht hinnehmbar, beides nur unter Entbehrungen zu vereinen.
Die Ehe ist für mich heilig. Und ohne die Liebe der Frau meines Lebens sehe ich mich nicht imstande die Krone zu tragen.

Ich möchte Ihnen aus diesem Grund heute eine weitreichende Entscheidung mitteilen:
Nach dieser Erklärung werde ich vor das Storting und den Reichsrat treten und meine Abdankung erklären. Wie es das Gesetz verlangt mit sofortiger Wirkung.

Den Goden wünsche ich den Heiligen Geist, dass sie eine weise Entscheidung treffen können. Meiner Nachfolge wünsche Gelassenheit, Willenskraft und Gottes Segen.

Ich war gern Ihr Hochkönig und lege nun vertrauensvoll die nordmärkische Krone in die Hände der Goden, aufdass eine würdigere Nachfolge erwählt wird.

Vielen Dank.

Oskar tritt vom Pult zurück und stellt sich mit Hermione kurz daneben. Er lächelt kurz, die Anspanung löst sich langsam. Nach einem kurzen Moment verlassen beide den Saal und machen sich auf den Weg zum Stortinggebäude.
Thema: [Meldung] Presseerklärung S.M. Hochkönig Oskar I.
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 6
Hits: 925
03.01.2018 22:02 Forum: Pressemeddelelser, -konferenser


Bevor aber Oskar vor Storting und Reichsrat tritt erklärt Oskar sich der Presse. Es gibt Gerüchte, die unter den Journalisten kursieren, aber so richtig glaub niemand daran.
Im Empfangssaal des Augustuspalastest ist ein Pult aufgebaut mit königlichen Wappen. Der Hochkönig tritt vor die Pressevertreter Prachtuniform mit Hausorden, Adlerorden und dem
höchsten vernischen Orden.
Als die Flügeltüren sich öffnen blitzt es ununterbrochen. Oskar tritt mit Hermione an der Seite vor die Vertreter
Thema: [Meldung] Presseerklärung S.M. Hochkönig Oskar I.
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 6
Hits: 925
03.01.2018 20:59 Forum: Pressemeddelelser, -konferenser


Der Konvoi des königlichen Paares trifft ein, in kürze wird der Hochkönig vor Storting und Reichsrat treten.
Thema: [Ankunft] Visit from Glenverness
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 24
Hits: 6.019
03.01.2018 17:27 Forum: Warudin Flyplass


Mit großer Eskorte wird das hochkönigliche und königliche Paar zum Storting gefahren.
Thema: Verleihungen
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 3
Hits: 2.044
02.01.2018 14:20 Forum: MEDDELELSE OG LOVER | Bekanntmachungen und Gesetze





Vereinigtes Königreich der Nordmark
Seine Majestät, der Hochkönig


Nordmärkischer Adlerorden

Wir, Oskar I., von Gottes Gnaden und durch die Verfassung des Reichs,
Nordmärkischer Hochkönig und König der Filamen etc.pp.

verleihen hiermit

Seiner Majestät Ludwig I., dem Dreibürgener Kaiser
den Großstern des Nordmärkischen Adlerordens (SNØ)
für besondere Verdienste um das Vereinigte Königreich der Nordmark.


Warudin, 2. Januar 2018.



Thema: Das Godenkollegium (30.12.2017)
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 1
Hits: 2.039
31.12.2017 03:23 Forum: AUGUSTUSPALASS | Augustuspalast


Die offizielle Ernennung erfolgte am 31. Dezember 2017 zu Warudin.
Thema: Ernennungen und Entlassungen
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 49
Hits: 14.206
31.12.2017 03:21 Forum: MEDDELELSE OG LOVER | Bekanntmachungen und Gesetze





Vereinigtes Königreich der Nordmark
Seine Majestät, der Hochkönig


Ernennung der Goden

Wir, Oskar I., von Gottes Gnaden und durch die Verfassung des Reichs,
Nordmärkischer Hochkönig und König der Filamen etc.pp.

ernennen hiermit auf Grundlage der Verfasung und des Dekretes über die Wahl des Hochkönigs folgende Untertanen in das Kollegium der Goden:

Hans augustelig og evangelisk Majestet
Oskar Svenssonn av Vattenberg-Freyn
Nordmärkischer Hochkönig
König der Filamen sowie König in Judäa und Tehuri
Großherzog von Høyen
zum
Goden und Titular-Herzog von Warudin

Hennes Majestet
Louise Amalie Gustavsdottir av Vattenberg
Altkönigin der Nordmark
Altkurfürstin von Löwenstaedt
Großherzogin von Wattenberg
zur
Godena und Titular-Herzogin von Høyentar

Hans Majestet
Karl Filip Augustssonn av Vattenberg
Althochkönig der Nordmark
König der Mark
Großherzog von Wattenberg
zum
Goden und Titular-Herzog von Indigo

Hennes Majestet
Viktoria Alyssa Edmundsdottir av Parma-Vattenberg
Altkönigin der Nordmark
Königin der Taren
Großherzogin von Parma
zur
Godena und Titular-Herzogin von Tiboria

Hans kungelig
Magnus August Karlssonn av Vattenberg
Altkönig der Nordmark
Prinzgemahl der Königin der Taren
Kronprinz der Mark und Erbgroßherzog von Wattenberg
zum
Goden und Titular-Herzog von Löwenstaedt

Hans Majestet
Hallvard Hakonson av Nugensil
König von Nugensil
Jarl von Jernøyaj
Herzog der Schonemark
zum
Goden und Titular-Herzog von Rosenborg

Hennes Majestet
Margarete Emma Karlsdottir av Nugensil
Königin von Nugensil
Gräfin von Jernøya
Prinzessin von Wattenberg
zur
Godena und Titular-Herzogin der Schonemark

Hennes kungelig Høyhet
Áshildr Lea Tiurisdottir av Huckelberg
Prinzessin von Huckelberg
Premierministerin des Tarenlandes
zur
Godena und Titular-Herzogin zu Augustborg

Herse
Hans Helligsen
Prälat der nugensilischen Kirche
zum
Goden und Titular-Herzog zu Forwålde;

Herse
Vendalin Vendalssonn av Strapinski
zum
Goden und Titular-Herzog zu Frederiksborg.


Der Herzogtitel wird mit eintretender Vakanz Unserer Krone in den Titel eines Kurherzogs für die Dauer der Wahlhandlung umgewandelt.

Die bisherigen Goden werden von ihrem Amt entpflichtet. Der Dank für Ihre Dienste erfolge bereits und ist noch immer unvermindert groß.

So geschrieben, unterschrieben und gesiegelt.
Warudin, 31. Dezember 2017.



[/quote]
Thema: Das Godenkollegium (30.12.2017)
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 1
Hits: 2.039
Das Godenkollegium (30.12.2017) 30.12.2017 04:40 Forum: AUGUSTUSPALASS | Augustuspalast


Die Goden beraten den Nordmärkischen Hochkönig. Die Sitzungen des Godenkollegiums werden vom Sprecher der Goden geleitet, als Gast wird der Ehrenkronprinz des Reiches dazu geladen.

Sobald der Tod des Hochkönigs festgestellt wird, geht die Verwaltung der Krone auf den Ehrenkronprinzen über. Die Goden sind mit der Todesstunde des Hochkönigs Kurherzöge des Reiches und müssen so schnell wie möglich einen Nachfolger erwählen, der dann alsbald gekrönt und gesalbt wird. Gleiches gilt bei einer Abdankung.

DIESE VERÖFFENTLICHUNG GILT ALS ERNENNUNG BIS DIE ERNENNUNGSURKUNDE VERÖFFENTLICHT WURDE.

Mitglieder des Kollegiums:
(nach protokollarischer Rangfolge)


Oskar Svenssonn av Vattenberg-Sterling
Nordmärkischer Althochkönig
(Kur)Herzog von Warudin


Louise Amalie Gustavsdottir av Vattenberg
Altkönigin der Nordmark
Altkurfürstin von Löwenstaedt
Großherzogin von Wattenberg
(Kur)Herzogin von Høyentar


Karl Filip Augustssonn av Vattenberg
Althochkönig der Nordmark
König der Mark
Großherzog von Wattenberg
(Kur)Herzog von Indigo


Viktoria Alyssa Edmundsdottir av Parma-Vattenberg
Altkönigin der Nordmark
Königin der Taren
Großherzogin von Parma
(Kur)Herzogin von Tiboria


Magnus August Karlssonn av Vattenberg
Altkönig der Nordmark
Prinzgemahl der Königin der Taren
Kronprinz der Mark und Erbgroßherzog von Wattenberg
(Kur)Herzog von Löwenstaedt


Hallvard Hakonson av Nugensil
König von Nugensil
Jarl von Jernøyaj
Herzog der Schonemark
(Kur)Herzog von Rosenborg


Margarete Emma Karlsdottir av Nugensil
Königin von Nugensil
Gräfin von Jernøya
Prinzessin von Wattenberg
(Kur)Herzogin der Schonemark


Áshildr Lea Tiurisdottir av Huckelberg
Prinzessin von Huckelberg
Premierministerin des Tarenlandes
(Kur)Herzogin zu Augustborg


Hans Helligsen
Prälat der nugensilschen Kirche
(Kur)Herzog zu Forwålde


Vendalin Vendalssonn av Strapinski
(Kur)Herzog zu Frederiksborg



Das Kollegium wurde am 30. Dezember 2017 in Warudin vom Vierten Nordmärkischen Hochkönig Oskar I. aus dem Hause Wattenberg ernannt.


Hinweis:
Die Titel „Herzog von Warland“ und „Herzog von Freyn“ des letzten Godenkollegiums sind erledigt und unwirksam bis zu einer erneuten Verleihung. Zudem sei darauf hingewiesen, das alle Herzogstitel nicht erblich und persönlich verliehen sind. Sie erwirken kein Recht auf Ländereien und sind gültig bis zur Erledigung der Aufgabe bzw. Neuberufung des Kollegiums.

Überarbeitung: Anpassung der Titel von Oskar av Vattenberg-Sterling nach Abdankung als Nordmärkischer Hochkönig
Thema: [Dekret] Über die Wahl des Hochkönigs
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 0
Hits: 479
Über die Wahl des Hochkönigs 29.12.2017 23:54 Forum: MEDDELELSE OG LOVER | Bekanntmachungen und Gesetze





Der vierte Hochkönig
Vereinigtes Königreich der Nordmark



Edikt über die Wahl des Hochkönigs oder des Königs


Wir, Oskar I., von Gottes Gnaden und durch die Verfassung des Reichs,
Nordmärkischer Hochkönig und König der Filamen etc.pp.
erneuern hiermit die gesetzliche Grundlage für den Ablauf der Wahl des Nordmärkischen Hochkönigs oder Königs


Vom Hochkönig
§1: Der Hochkönig ist nordmärkischer Souverän und Träger der Krone des Vereinigten Königreiches der Nordmark.
§1a: Hochkönig ist nur, wer vom Godenkollegium erwählt, von der Geistlichkeit gekrönt und die geisltiche Leitung der nordmärkisch-evangelischen Kirche (Patriarch) oder der vorgotischen Kirche (Oberster Priester) inne hat.
§1b: Das geistliche Leitungsamt muss von der jeweiligen Religionsgemeinschaft angetragen werden. Wird es nicht angetragen oder lehnt der Königselekt ab, so ist er König der vereingten Nordmark und nicht berechtigt des Titel Hochkönig zu führen.
§2: Die Krone der Nordmark wird allein durch Wahl weitergegen. Eine Erbmonarchie ist unvereinbar mit der Tradition im Vereinigten Königreich der Nordmark.
§3: Das Kollegium der Goden hat das Recht den Hochkönig in allen Angelegeneheiten des Reiches zu beraten.

Vom Prälaten
§4: Der Prälat ist ein Geistlicher der nordmärkischen-evangelischen Kirche.
§5: Der Prälat vertritt den Hochkönig, so er evangelisch ist, in allen geistlichen Angelegenheiten.
§6: Der Prälat ist der theologische Leiter des Konsistoriums.

Vom Obersten Priester
§6a: Der Generalpriester ist ein Geistlicher der vorgotschen Kirche.
§6b: Der Generalpriester vertritt den Hochkönig, so er Vorgote ist, in allen geistlichen Angelegenheiten.
§6c: Der Generalpriester ist Stellvertreter des Obersten Priester, so das Amt nicht mit der Krone zusammenfällt.

Vom Ehrenkronprinzen
§7: Der Hochkönig ernennt nach seiner offiziellen Inthronisierung einen Ehrenkronprinzen. Dieser muss aus der Königlichen Familie stammen. Sollte es keinen männlichen Dynastieerben geben, so ist ein anderer Verwandter Seiner augusteischen Majesät zu bestellen oder der nächstverwandte Adlige zu ernennen.
§8: Der Ehrenkronprinz des Reiches vertritt bei Bedarf den Hochkönig bei repräsentativen Aufgaben und übernimmt die Amtgeschäfte des Hochkönigs nach dessen Ableben.
§9: Der Ehrenkronprinz ist bei der Wahl für das Amt des Hochkönigs nicht wählbar.
§9a: Sollte kein Ehrenkronprinz bestimmt sein oder bereits verstorben sein, ernennt der Reichrat einen Ehrenkronprinzen.

Von den Goden
§10: Die Goden bilden das in der Verfassung verankerte Wahlkollegium für das Amt des Hochkönigs. Sie treten regelmäßig zusammen um den Hochkönig zu beraten.
§11: Die Goden sind Vertreter derjenigen adlige Familien, die durch hochköniglichen Erlass die Godenwürde erhalten haben.
§12: Die Goden sind im Stande eines Herzogs sofern sie keinem höheren nordmärkischen Stand angehören.
§13: Ihre Amtstracht ist eine weiße Mantelalbe. Darüber wird ein Tappert mit dem Wappen des jeweiliges Geschlechtes getragen.
§14: Die Goden wählen einen Sprecher.
§15: Wählbar für das Königsamt sind Mitglieder des nordmärkischen Hochadels. Sie sollten mindestens im Fürstenstand des Reiches sein.

Vom Tode des Hochkönigs
§16: Der Tod des Hochkönigs muss vom königlichen Leibarzt, vom Staatsminister und dem Prälaten bzw. Generalpriester festgestellt werden.
§17: Mit der Feststellung des Todes Seiner augusteischen Majestät übernimmt der Ehrenkronprinz des Reiches die Amtgeschäfte und die Goden erhalten den Ehrentitel "Kurherzog" bis zum Abschluss der Neuwahlen.
§18: Nach Feststellung des Todes gibt muss der Staatsminister eine siebentägige Staatstrauer anordnen, zu diesem Zeitpunkt haben die Glocken aller Kirchen im Vereinigten Königreich zu läuten.

Von der Abdankung des Hochkönigs
§18a: Will der Hochkönig abdanken, muss er dies öffentlich vor Godenkollegium, dem Reichsrat und dem Storting erklären und schriftlich bestätigen durch eine Abdankungsurkunde.
§18b: Eine Abdankung kann nur gültig sein, wenn Sie mit sofortiger Wirkung in Kraft tritt.
§18c: In der Vakanz übernimmt der Ehrenkronprinz, die Goden erhalten den Ehrentitel "Kurherzog" bis zum Abschluss der Neuwahl.
§18d: Mit der Abdankung ordnet der Staatsminister sieben ruhige Tage ein, damit öffentliche Späkulationen ausgeschlossen werden.

Von der Wahl des Hochkönigs
§19: Die Goden treten auf Geheiß des Ehrenkronprinzen schnellstmöglich zusammen.
§20: Die Goden versammeln sich nach einem Gottesdienst bzw. einer Andacht zur geistigen Erstarkung.
§21: Die Wahl findet hinter verschlossenen Türen, abgeschirmt von der Öffentlichkeit, in der Königpfalz auf dem Filamen in Anto statt.
§22: Der Ehrenkronprinz sorgt persönlich dafür, dass die Goden in der Königspfalz eingeschlossen werden und versiegelt die Tür.
§23: Der Sprecher der Goden eröffnet die Wahlhandlung. Während der Wahlhandlung wird keine Nahrung ausgegeben.
§24: Die Kandidaten werden in geheimer Abstimmung bestimmt.
§25: Die Kandidaten, die sich nicht in der Königspfalz befinden, werden auf dem schnellstmöglichen Wege in diese gebracht. Der Ehrenkronprinz überwacht persönlich das Eintreten der Kandidaten und achtet besonders darauf, dass keine Einflüsse von Außen in die Pfalz gelangen. Die Kandidaten verbleiben bis zum Abschluss der Wahlhandlung in der Königspfalz und haben ein Schweigegelübde abzulegen..
§26: Den Kandidaten wird einn blaues Übergewand angelegt. Sie werden ins Gebet geschickt und anschließend befragt, ob sie zur Wahl stehen.
§27: Nach dem ersten Wahlgang werden die zwei Kandidaten mit den meisten Stimmen zur Wahl für das Amt des Hochkönigs zugelassen. Sollten Stimmengleichheiten auftreten, so ist der erste Wahlgang zu wiederholen, bis das Ergebnis eindeutig ist. Nach der dritten Wiederholung wird eine Pause angesetzt. In dieser sollen die Goden und die Kandidaten nochmal in das Gebet gehen. Anschließend werden weitere Wiederholungen im selben Rythmus durchgeführt.
§28: Die beiden finalen Kandidaten werden mit einer goldenen Stola ausgestattet. Zwischen Ihnen müssen die Goden nun eine eindeutige Wahl treffen. Bei Stimmengleichheit werden immer drei Wiederholungen durchgeführt und durch Gebete unterbrochen.
§29: Steht der Elekt bzw. Königselekt (der Gewählte) fest, ordnet der Sprecher der Goden das Läuten der Glocken an. Dies ist das Zeichen für den Ehrenkronprinz, dass die Wahlhandlung vorrüber ist und das ganze Land informiert werden soll.
§30: Der Königselekt wird mit einem goldenen Kronreifen, besetzt mit nordmärkischen Smaragden, ausgestattet und dem Volk präsentiert.
§31: Der Ehrenkronprinz ordnet die Inthronisierung an.
§32: Der Elekt wird in einer gottesdienstlichen Handlung vom Sprecher der Goden und dem Prälaten der nordmärkisch-evangelischen Kirche bzw. Generalpriester der vorgotischen Kirche zeitnah nach der Wahl gekrönt und gesalbt. Mit dieser Handlung ist der Königselekt erst Hochkönig bzw. König.
§33: Es wird empfohlen den Unterlegenen finalen Kandidaten zum Ehrenkronprinzen zu ernennen, den Goden soll in anderer Form Ehre zuteil werden.
§34: Der nordmärkische Hochkönig wird auf Lebenszeit gewählt, gekrönt und gesalbt. Seine Person ist heilig, unverletzlich und immun vor dem Gesetz.

Von der Entbindung des Amtes
§35: Ein Hochkönig kann nur durch Tod oder konstruktive Abwahl von seinem Amt entbunden werden.
§36: Ein Prälat kann durch eine konstruktive Abwahl durch die Landessynode der evangelisch-nordmärkischen Kirche von seinem Amt entbunden werden.
§36a: Ein Generalpriester kann durch das vorgotische Alting in Anto von seinem Amt entbunden werden.
§37: Ein Ehrenkronprinz kann durch Erlass des Hochkönigs bei gleichzeitiger Nennung des Nachfolgers vom Amt entbunden werden.
§38: Die Goden können durch Erlass des Hochkönigs vom Amt enbunden werden, nicht aber durch Erlass des Ehrenkronprinzen.


Von der Abwahl
§39: Eine Abwahl hat stets konstruktiv zu erfolgen, bei einer Abwahl muss gleichzeitig immer ein Nachfolger gewählt werden.
§40: Die Abwahl des Hochkönigs kann von mindestens zwei Goden beantragt werden. Der Abwahl müssen 2/3 der Goden zustimmen.



Diese Verfügung gilt, bis sie durch eine andere Wahlordnung ersetzt wurde.

So verfügt, geschrieben und unterzeichnet
in Warudin, 29. Dezember 2017.







Zitat:
Mit sofortiger Wirkung außer Kraft:



Vereinigtes Königreich der Nordmark
Der nordmärkische Hochkönig


Edikt über die Wahl des Hochkönigs


Wir, Frederik August IV., von Gottes Gnaden und durch die Verfassung des Reichs, Nordmärkischer Hochkönig und König der Filamen, König der Märker sowie Prinz und Herzog der Mark Wattenberg, Graf von Freyn etc.pp. verfassen hiermit die gesetzlichen Grundlagen für den Ablauf der Wahl des Nordmärkischen Hochkönigs.


Vom Hochkönig
§1: Der Hochkönig ist Souverän und Träger der Krone des Vereinigten Königreiches der Nordmark und Patriarch der nordmärkisch-evangelischen Kirche.
§2: Die Krone der Nordmark wird durch Wahl weitergegen. Eine Erbmonarchie ist unvereinbar mit der Tradition im Vereinigten Königreich der Nordmark.
§3: Das Kollegium der Goden hat das Recht den Hochkönig in allen Angelgeneheiten des Reiches zu beraten.

Vom Prälaten
§4: Der Prälat ist ein Geistlicher der nordmärkischen-evangelischen Kirche.
§5: Der Prälat vertritt den Hochkönig in alles geistlichen Angelegenheiten.
§6: Der Prälat ist der theologische Leiter des Konsistoriums.

Vom Ehrenkronprinzen
§7: Der Hochkönig ernennt nach seiner offiziellen Inthronisierung einen Ehrenkronprinzen. Dieser muss aus der Königlichen Familie stammen. Sollte es keinen männlichen Dynastieerben geben, so ist ein anderer Verwandter Seiner augusteischen Majesät zu bestellen oder der nächstverwandte Adlige zu ernennen.
§8: Der Ehrenkronprinz des Reiches vertritt bei Bedarf den Hochkönig bei repräsentativen Aufgaben und übernimmt die Amtgeschäfte des Hochkönigs nach dessen Ableben.
§9: Der Ehrenkronprinz ist bei der Wahl für das Amt des Hochkönigs nicht wählbar.

Von den Goden
§10: Die Goden bilden das in der Verfassung verankerte Wahlkollegium für das Amt des Hochkönigs. Sie treten regelmäßig zusammen um den Hochkönig zu beraten.
§11: Die Goden sind Vertreter derjenigen adlige Familien, die durch hochköniglichen Erlass die Godenwürde erhalten haben.
§12: Die Goden sind im Stande eines Herzogs sofern sie keinem höheren nordmärkischen Stand angehören.
§13: Ihre Amtstracht ist ein weißes Gewand. Darüber wird ein weißer Mantel getragen, wahlweise mit dem Wappen des jeweiliges geschlechtes bestickt.
§14: Die Goden wählen einen Sprecher.
§15: Wählbar sind Mitglieder der nordmärkischen Dynastien Wattenberg und Parma. Sollte es aus beiden Dynastien sich kein Kandidat finden, kann das Storting auf Antrag des Sprechers der Goden zwei weitere nordmärkische adlige Familien für die Wahl zulassen.

Vom Tode des Hochkönigs
§16: Der Tod des Hochkönigs muss vom königlichen Leibarzt, vom Staatsminister und dem Prälaten festgestellt werden.
§17: Mit der Feststellung des Todes Seiner augusteischen Majestät übernimmt der Ehrenkronprinz des Reiches die Amtgeschäfte und die Goden erhalten den Ehrentitel "Kurherzog" bis zum Abschluss der Neuwahlen.
§18: Nach Feststellung des Todes gibt muss der Staatsminister eine siebentägige Staatstrauer anordnen, zu diesem Zeitpunkt haben die Glocken aller Kirchen im Vereinigten Königreich zu läuten.

Von der Wahl des Hochkönigs
§19: Die Goden, in der Vakanzzeit auch Kurherzöge genannt, treten auf Geheiß des Ehrenkronprinzen schnellstmöglich zusammen.
§20 Die Goden versammeln sich nach einem Gottesdienst zur geistigen Erstarkung.
§21: Die Wahl findet hinter verschlossenen Türen, abgeschirmt von der Öffentlichkeit, in der Königpfalz auf dem Filamen in Anto statt.
§22: Der Ehrenkronprinz sorgt persönlich dafür, dass die Goden in der Königspfalz eingeschlossen werden.
§23: Der Sprecher der Goden eröffnet die Wahlhandlung. Während der Wahlhandlung wird keine Nahrung ausgegeben.
§24: Die Kandidaten werden in geheimer Abstimmung bestimmt.
§25: Die Kandidaten, die sich nicht in der Königspfalz befinden, werden auf dem schnellstmöglichen Wege in diese gebracht. Der Ehrenkronprinz überwacht persönlich das Eintreten der Kandidaten und achtet besonders darauf, dass keine Einflüsse von Außen in die Pfalz gelangen. Die Kandidaten verbleiben bis zum Abschluss der Wahlhandlung in der Königspfalz.
§26: Den bestimmten Kandidaten wird ein blaues Übergewand angezogen. Sie werden ins Gebet geschickt und danach befragt, ob sie zur Wahl stehen.
§27: Nach dem ersten Wahlgang stehen die zwei Kandidaten mit den meisten Stimmen zur Wahl für das Amt des Hochkönigs. Sollten Stimmengleichheiten auftreten, so ist der erste Wahlgang zu wiederholen, bis das Ergebnis eindeutig ist. Nach der dritten Wiederholung wird eine Pause angesetzt. In dieser sollen die Goden und die Kandidaten nochmal in das Gebet gehen. Anschließend werden weitere Wiederholungen im selben Rythmus durchgeführt.
§28: Die beiden finalen Kandidaten werden mit einer goldenen Stola ausgestattet. Zwischen Ihnen müssen die Goden nun eine eindeutige Wahl treffen. Bei Stimmengleichheit werden immer drei Wiederholungen durchgeführt und durch Gebete unterbrochen.
§29: Steht der Elekt bzw. Königselekt (der Gewählte) fest, ordnet der Sprecher der Goden das Läuten der Glocken an. Dies ist das Zeichen für den Ehrenkronprinz, dass die Wahlhandlung vorrüber ist und das ganze Land informiert werden soll.
§30: Der Königselekt wird mit einer grünen Kordel als Gürtel ausgestattet und wird dem Volk präsentiert.
§31: Der Ehrenkronprinz ordnet die Inthronisierung an.
§32: Der Elekt wird in einer gottesdienstlichen Handlung vom Sprecher der Goden und dem Prälaten der nordmärkisch-evangelischen Kirche zeitnah nach der Wahl gekrönt und gesalbt. Mit dieser Handlung ist der Königselekt erst Hochkönig.
§33: Es wird empfohlen den Unterlegenen finalen Kandidaten zum Ehrenkronprinzen zu ernennen, den Goden soll in anderer Form Ehre zuteil werden.
§34: Der nordmärkische Hochkönig wird auf Lebenszeit gewählt, gekrönt und gesalbt.

Von der Entbindung des Amtes
§35: Ein Hochkönig kann nur durch Tod oder konstruktive Abwahl von seinem Amt entbunden werden.
§36: Ein Prälat kann durch eine konstruktive Abwahl durch die Landessynode der evangelisch-nordmärkischen Kirche von seinem Amt entbunden werden.
§37: Ein Ehrenkronprinz kann durch Erlass des Hochkönigs bei gleichzeitiger Nennung des Nachfolgers vom Amt entbunden werden.
§38: Die Goden können durch Erlass des Hochkönigs vom Amt enbunden werden, icht aber durch Erlass des Ehrenkronprinzen.


Von der Abwahl
§39: Eine Abwahl hat stets konstruktiv zu erfolgen. Das heißt bei einer Abwahl muss gleichzeitig immer ein Nachfolger gewählt werden.
§40: Die Abwahl des Hochkönigs kann von mindestens zwei Goden beantragt werden. Der Abwahl müssen 2/3 der Goden zustimmen.


[/CENTER]
Thema: Wintersonnenwende und Weihnachten 2017
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 1
Hits: 666
24.12.2017 03:55 Forum: FRIBY VARUDIN | Freie Stadt Warudin


Soweit es geht hält Oskar sich im Hintergrund. Die Kritik des Hauschefs hat er gehört, aber ignoriert. Er wendet sich lieber einigen zufälligen Gesprächspartnern zu.
Thema: Abwesenheit
Oskar av Vattenberg-Sterling

Antworten: 270
Hits: 38.388
23.10.2017 06:27 Forum: SimOff


Entschuldigt bitte meine unentschuldigte Abwesenheit. Neuer-Job-Stress verfeinert mit Wohnungssuche-Stress in (Achtung Steigerung!) Berlin.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 467 Treffern Seiten (24): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH